• >Stückinfo
  • >Besetzung
  • >Termine / Karten
HOUSE OF GERMAN ANGST (UA)

Ein Doppelpass-Projekt von SKART | mit dem Stadttheater Gießen und dem Theater Münster | gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes

Splatter, Horror, Geisterbahn! Angst ruft danach, dass etwas getan wird, nein, nicht nur etwas, sondern alles: Repression, Prävention, Risikoberechnung. Alles miteinander, alles durcheinander und so viel wie möglich. Angst ist überall dort zu finden, wo eine Ordnung ins Wanken gerät, wo soziale Verhältnisse nicht mehr gesichert scheinen.

SKART (Schröppel Karau Art Repetition Technologies) hat sich am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen gegründet und schafft mit diesem Theaterprojekt eine begehbare Theaterinstallation, ein performativ bespieltes Archiv deutscher Ängste. Inspiriert von den Mitteln des Horror-Films entsteht ein Zerrspiegel der vorhandenen (medial geschürten) Angst-Hysterie, um die bereits vorhandene Übertreibung auf die nervenaufreibende Spitze zu treiben. Gut anschnallen.


  • Inszenierung, Musik und Bühne: