• >Stückinfo
  • >Besetzung
  • >Termine / Karten
  • >Pressestimmen
  • >Fotogalerie
MICHAEL QUAST liest, singt, tanzt und spielt PARISER LEBEN

von Jacques Offenbach

Das muss Spaß machen, naive Touristen aus der Provinz an der Nase herumzuführen, indem man ihnen alle möglichen Pariser Klischees vorgaukelt. Eine wilde Truppe aus dem Rotlicht- und Dienstbotenmilieu spielt feine Gesellschaft, was mit Hilfe von viel Alkohol auch gelingt. Die Wirklichkeit des Pariser Lebens gleitet immer mehr ins Reich der Fantasie, und das Trugbild wird immer mehr zur Wirklichkeit. Und zwar sowohl für die Betrüger als auch für diejenigen, die betrogen werden wollen. Hört sich kompliziert an, ist aber äußerst charmant und sehr unterhaltsam!

„Eigentlich müsste man Michael Quast einen Zauberer oder Illusionisten nennen. Denn wie der Schauspieler, Kabarettist, Sänger und Multikünstler allein und unverkleidet auf der – bis auf Tisch und Stuhl – kahlen Bühne dem Publikum suggeriert, es erlebe eine voll ausgestattete Operette mit zig Solisten, Chor und Orchester, grenzt ans Unglaubliche.“ (FAZ)

 

LUST AUF MEHR? Hier kommen Sie zum Spielplan 2019_20.

      Text von Rainer Dachselt und Michael Quast
      nach dem Libretto von Henri Meilhac und Ludovic Halévy

      Musikalische Fassung und am Flügel: Rhodri Britton

      und Michael Quast als:

      Baron Gondremark, Gutsbesitzer aus Schweden
      Baronin Christine Gondremark, seine Frau
      Raoul de Gardefeu, Pariser Junggeselle
      Bobinet, sein Freund
      Métella
      Ein Brasilianer
      Jean Frick, Schuster
      Gabrielle, Handschuhmacherin
      Pauline
      Urbain
      Prosper
      Madame de Quimper-Karadec, Hausbesitzerin
      Madame de Folle-Verdure, ihre Freundin
      Josèphe, ehemaliger Bedienter Gardefeus
      Alphonse, derzeitiger Bedienter Gardefeus
      Chor, Statisterie
      Inspizient

      • Sa 15.06.2019 | 19:30 Uhr | Großes Haus | Gastspiel