• >Stückinfo
  • >Besetzung
  • >Termine / Karten
REGINA

Oper von Albert Lortzing

REGINA gilt als Lortzings FIDELIO und ist eine Rarität. Die romantisch-politische „Freiheitsoper“, in der Arbeiter streiken und von Freiheit singen, entstand 1848, wurde aber erst 1899 uraufgeführt. Zuvor war dieses brisante und hochpolitische Werk bei den Machthabern unerwünscht, so dass Lortzing notierte: „Regina wartet auf bessere Zeiten.“ Der Vorarbeiter Stephan besetzt mit Aufrührern die Fabrik und lässt sich auch von seinem Kollegen Richard, dem Anführer des gemäßigten Flügels, nicht besänftigen. Stephan entführt aus Liebe Regina, Richards Verlobte. Es kommt zum Kampf, doch Regina verhilft Richard zum Sieg. Die Arbeiter berauschen sich an den errungenen Freiheiten – eine demokratische Vision, die auch in der gemäßigten Form des siegreichen Flügels zu Lortzings Lebzeiten in Realität noch undenkbar gewesen wäre.

    • So 14.03.2021 | 11:00 Uhr | Stadttheater | vorgestellt | Eintritt frei
    • Sa 20.03.2021 | 19:30 Uhr | Großes Haus | Premiere
    Weitere Termine in Planung