• > Stückinfo
  • > Besetzung
  • > Termine / Karten
  • > zurück
RIO BAR

Acht Monologe über den Krieg von Ivana Sajko | aus dem Kroatischen von Alida Bremer

Ein Text wie eine Detonation: Eine Hochzeit im Bürgerkrieg. Eine Bombe, die zerfetzt, wo eben noch Liebe war. Die kroatische Autorin Ivana Sajko, die wichtigste Stimme ihrer Generation und Preisträgerin des Internationalen Literaturpreises 2018, erzählt aus der Perspektive einer Frau, die nichts mehr zu verlieren hat, von der Unmöglichkeit der Liebe, dem Warten auf den „Richtigen“, von Einsamkeit und Heimatlosigkeit. Sajko macht das Trauma einer kriegszerstörten Frau spürbar, die ein Minenfeld zwischen den Schläfen trägt, das im Begriff ist, jederzeit zu explodieren.