• >Stückinfo
  • >Besetzung
  • >Termine / Karten
  • >Pressestimmen
  • >Fotogalerie
SPIEGELREFLEXE

Mitglieder der Tanzcompagnie Gießen präsentieren eigene Choreographien

Einmal im Monat an einem Freitag um fünf laden wir Sie bei freiem Eintritt zu uns ins Foyer ein. Ensemblemitglieder der verschiedenen Sparten stellen sich mit einem persönlich ausgewählten Programm vor. Diesmal präsentieren Tänzer*innen eigene Choreographien in SPIEGELREFLEXE.

Im Studio der Tanzcompagnie Gießen hängt ein großer Spiegel. Manchmal freundlich, manchmal grimmig, aber immer ehrlich und treu ist er beim Reflektieren über Möglichkeiten der Bewegung, des physischen Körpers und bei der täglichen Arbeit ein ständiger Begleiter. Im Zeitgenössischen Tanz hilft er bei der Suche nach neuen Präsentationsformen und Inhalten und beim Hinterfragen von Konventionen und Traditionen. Erfahrungen und Umgangsformen mit dem äußeren oder inneren Spiegel werden sichtbar. Balletdirektor Tarek Assam und Tanzdramaturg Johannes Bergmann moderieren den Nachmittag und gewähren zusammen mit den Tänzerinnen und Tänzern weitere Einblicke in den Alltag der Tanzcompagnie und erläutern, wie man dem Zeitgenössischen Tanz als Zuschauer begegnen kann.

Die Choreographien, die an dem Nachmittag zu erleben sind, stammen von Chiara Zincone, Patrick Cabrera Touman und Gleidson Vigne. Es tanzen Laura Ávila, Maria Adriana Dornio, Chiara Zincone, Patrick Cabrera Touman und Sven Krautwurst.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.