• >Stückinfo
  • >Besetzung
  • >Termine / Karten
  • >Fotogalerie
  • >zurück
EXAMENSKONZERT

Werke von Ludwig van Beethoven, Hector Berlioz und Johannes Brahms | in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt | im Rahmen der HTA

Ein Konzertabend, nicht nur für Klavierliebhaber, an dem Studierende und AbsolventInnen der HfMDK vor einer hochkarätig besetzten Prüfungskommission ihr Konzertexamen ablegen. Gleich zwei Standardwerke der Klavierliteratur werden zu hören sein: Zunächst erklingt Ludwig van Beethovens 1803 vollendetes 3. Klavierkonzert c-Moll op. 37. Das mit einer herrischen Geste des Klaviers beginnende Werk enthält völlig neue Formideen und besticht durch seinen symphonischen Tonfall. Gänzlich symphonisch beginnt Johannes Brahms' 1. Klavierkonzert d-Moll. Es ist das zentrale Stück der Sturm-und-Drang-Zeit des jungen Komponisten und als deutliche Abkehr vom vorherrschenden Virtuosenkonzert seiner Zeit zu verstehen. Zwischen den beiden Klavierkonzerten steht Hector Berlioz' berührender Liederzyklus LES NUITS D´ÉTÉ op. 7 nach Gedichten von Théophile Gautier. Das für berlioz'sche Verhältnisse ungewöhnlich kleinbesetzte Orchester begleitet die Sängerin mit meist schwärmerisch-leidenschaftlicher Intimität.

Programm:
LUDWIG VAN BEETHOVEN
Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll op. 37

HECTOR BERLIOZ
LES NUITS D´ÉTÉ op. 7

JOHANNES BRAHMS
Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll op. 15

  • Mo 21.01.2019 | 20:00 Uhr | Großes Haus | Sonderkonzert | Karten