WAS WIR GEHOFFT HABEN, NIE MEHR SAGEN ZU MÜSSEN

Demokratie und Gesellschaft 75 Jahre nach den Nürnberger Prozessen

Wo stehen Demokratie und Gesellschaft 75 Jahre nach den Nürnberger Prozessen? Im Rahmen des bundesweiten Aktionstages der Theater und Orchester haben 26 MitarbeiterInnen des Stadttheater Gießen quer durch alle Abteilungen des Hauses dazu kurze persönliche Statements in die Kamera gesprochen. Vor dem Hintergrund der Störer, die vor kurzem Parlamentarier im Deutschen Bundestag bedrängten, wurde unter dem Motto: „Was wir gehofft haben, nie mehr sagen zu müssen.“ im Stadtverordneten-Sitzungssaal des Gießener Rathauses gedreht.

IMPRESSIONEN
Hier sehen Sie ein kurzes Making-of (Dauer: 1:30 Min)


Mit dieser Aktion reagiert das Stadttheater Gießen darauf, dass das Haus gerade in dieser coronabedingt besonderen Situation nicht wie sonst als „Marktplatz der Gedanken“ direkt am öffentlichen Diskurs zu aktuellen gesellschaftlichen Ereignissen teilnehmen und keine Diskussionsveranstaltungen anbieten kann, zu so wichtigen Themen wie dem 75. Jahrestag der Nürnberger Prozesse.
 

STATEMENTS
Video mit allen Äußerungen (Dauer: 24 Min.)